ANTON ENGEL

                                                                                    | Contact (E-Mail)

born 1983 in Hamburg | Germany
2006 – 2012 studies of Illustration/Design | HAW Hamburg
lives and works in Hamburg | Ateliergemeinschaft Achterhaus e.V.

 

 

Exhibitions (Collection)                                              | Exhibition Views

TAPU (w. Jakob Engel) | HFBK, Bibliothek | Hamburg 2017

How To Draw Birds (w. Jakob Engel) | 8. Salon | Hamburg 2017

BewerberInnen für das Arbeitsstipendium der Stadt Hamburg '17 (G) | Kunsthaus Hamburg 2016

The Sooner The Better (Solo) | Hinterconti | Hamburg 2016

Pomme de Terre (G) | HFBK | Hamburg 2016

Ta Mere Ma Terre / Da wo die Mudda wohnt (G) | Nürnberg 2015

Mummy! (G) | Westwerk | Hamburg 2014

Was der Unterwasserfelsen für den Jetski (w. Pia Eisenträger) | KARO | Essen 2014

Leonce und Lena (Solo) | 8.Salon | Hamburg 2013

Cold Candy Crush Saga / Ruhe im Olymp (G) | Hinterconti | Hamburg 2013

Peso alle immagini (G) | BilBolBul-Festival | Bologna (IT) 2013

Back in 7 minutes (G) | Feinkunst Krüger | Hamburg 2012

Kunst in der Börse 2012 (G) | Handelskammer | Hamburg 2012

Ein schöner Tag um spazieren zu gehen (w. S. Ringer & A. Socal) | Gängeviertel | HH 2012

mit X 100 (G) | Artzone | Kyoto (JP) 2011

MANDEL #1 / Positive Zeichen – Hahn (G) | Galerie Genscher | Hamburg 2011

Berlin – Moscow (G) | 25Kadr-Gallery | Moskau (RU) 2011

Moment (G) | Ventilazione Wien (Austria) 2011

Collection H. Zimmermann / Arm der Cunst (G) | Ressort für serielle Tasteproduction | HH 2011

36 Hours in Basel / Artists accomplices (G) | Unternehmen Mitte | Basel (CH) 2010

Hochdruck (G) | Kunstverein Frappant | Hamburg 2010

Pudel Art Basel (G) | Golden Pudel Club | Hamburg 2009

Wirtum Batterie (w. F. Diersch & L. Lambertz) | Reliktor1234567 (Golden Pudel Club) | HH '09

VANDEL#1 (G) | Ressort für serielle Tasteproduction | Hamburg 2008

Ruhe in Kartons (Trio) | Deutsches Schauspielhaus | Hamburg 2008

 
(G) = Groupexhibition

 

Publications (Collection)

TUTORIAL | self-published 2017

The Heavy Bird | self-published 2016

Der nette Lehrer | self-published 2016

Das dicke Buch mit der Nase durchblättern | MamiVerlag 2014

Leonce und Lena – Ein Lustspiel in zehn Müdigkeiten | MamiVerlag 2013

Contribution to  Beautox#1, Bohtoks#2, Botoggs#3 | self-published 2011-2013

Contribution to Frozen Charly | Mami Verlag 2010

as well as contributions to exhibition catalogs:
Pomme de Terre | Erste Hilfe Kasten | Ta Mere Ma Terre / Da wo die Mudda wohnt |
Kunst in der Börse 2012 | Verga | 5. Europäische Plakatbiennale | MOMENT (Kartoffelverlag) |
Vandel#1 (Kartoffelverlag)

 

»Engel stellt die Zeichnung so in Szenen, dass sie die Geschichte in einer selbstgenerativen Vokabularität versenken. Jede Zeichnung und Zeichnungsfolge zwingt den Situationshumor auf die Bühne der freien Zeichnung. […] Wie auf dem Cover sichtbar, ist es der Blickende und das Erblickbare, das den Blick anzieht und auf den experimentellen Boden, der sich wandelnden Zeichnungen, richtet. Jede Zeichnung kommt aus der amorphen Versuchsanordnung zu einer sofortergreifenden Ansicht, die der Blick nicht anderes haben kann, aber könnte.«

8.Salon | Press-Release Leonce und Lena 2013

»Anton Engels Bleistiftzeichnungen sind unprätentiöse Zustandsbeschreibungen der Welt, ihren Bewohnern, ihren Befindlichkeiten. […] Engel ist ein pointierter und humorvoller Beobachter und Chronist unserer Zeit.«

Christiane Opiz | Katalog Kunst in der Börse 2012

 

Legal Notice

Liability note: In spite of careful content control no liability will be taken over the contents of external links. All rights reserved. Unless otherwise indicated, all materials on these pages are copyrighted. No part of these pages, either text or images, may be used for any purpose unless explicit authorization by Anton Engel. Therefore, modification, reproduction, storage in a retrieval system or retransmission in any form or by any means, electronic, mechanical, or otherwise is strictly prohibited without prior written permission.